Ehrlichkeit braucht Verbundenheit
Ehrlichkeit braucht Verbundenheit

Aus zahlreichen Experimenten wissen wir, dass Menschen erheblich ehrlicher sind, wenn sie sich gegenseitig kennen und eine engere Beziehung zueinander haben. Was können Sie tun?

Viele lügen bei der Steuererklärung. Warum? Weil der Staat ein anonymes Gebilde ist. Warum greifen Mitarbeitende in die Kasse des Unternehmens oder belügen bei der Reisekostenabrechnung? Das zeigt, wie viele andere Beispiele, dass Ehrlichkeit gegenüber einer anonymen Institution keinen großen Wert hat. Selbst Menschen, die einen stark ausgeprägten Wert „Ehrlichkeit“ leben, greifen eher mal zu einer Lüge, wenn sie den Anderen nicht kennen.

Ehrlichkeit ist eine Entscheidung

Einem anderen eine ehrliche Information zu geben, entsteht im Frontallappen unseres Gehirns. Es scheint also eine bewusste Entscheidung zu sein. Doch die Neurowissenschaften beweisen heute, dass es bewusste Entscheidungen kaum gibt. Schon längst ist unbewusst die Entscheidung gefallen und das Bewusste sucht anschließend nach Argumenten, warum die Entscheidung richtig war. Die Entscheidung selbst ist der Suchfilter – es lässt nur noch Argumente bewusst werden, die zur Entscheidung passen. Bezogen auf die kreativ gestaltete Steuererklärung hört man dann oft: „Das macht doch jeder.“

Ehrlichkeit braucht Verbundenheit

Zahlreiche Experimente zeigen, dass die Ehrlichkeit zunimmt, wenn sich die Menschen kennen und sie etwas Gemeinsames verbindet. Wir belügen eher einen Nachbarn, als unseren Ehepartner. Wie sind ehrlicher zu KollegInnen der eigenen Abteilung, als zu denen einer anderen Abteilung. Und wir sind ehrlicher, wenn wir zur Kollegin oder zum Kollegen ein intensiveres Verhältnis haben, als zu der oder dem, den wir nur flüchtig kennen und uns für ihn auch nicht interessieren.

Es zeigte sich auch, dass wir in einer eMail eher lügen, als in einer persönlichen Begegnung. Man hat schnell etwas Halbwahres geschrieben, als dem Anderen ins Gesicht gesagt.

Leadership Training

Neurologische Führung

MARCUS HEIN - Neurologische FührungWer in einer sich dramatisch verändernden Arbeitswelt Menschen erfolgreich führen will, muss wirksam Einfluss nehmen und Mitarbeiter motivieren. Wer das Wissen aus Neurobiologie und moderner Psychologie konsequent anwendet, entwickelt Hochleistungsteams, die über sich hinauswachsen und überdurchschnittliche Erfolge erzielen.

Mit diesem Leadership Training verstehen Sie Menschen besser. Sie lernen die Stellschrauben kennen und übersetzen die Neurologischen Grundprinzipien in Ihren Führungsalltag.  

Hier gibt es mehr Informationen …

Was können Sie tun, um Ehrlichkeit zu fördern?

Es gibt ein paar Dinge, die Sie als Führungskraft tun können, um die Ehrlichkeit zu fördern:

  1. Sorgen Sie für echte Begegnungen. Gerade in der hybriden Arbeitswelt sind persönliche Begegnungen weniger geworden. Umso wichtiger ist es, die Anwesenheit im Büro anders zu gestalten. Hier braucht es das gemeinsame arbeiten, interagieren und kommunizieren. Es müssen Aufgaben erledigt werden, die nur mit Anderen zusammen möglich sind. Der Rest kann im Home Office abgearbeitet werden.
  2. Reduzieren Sie die eMail-Flut und regen Sie intensiv zu Dialogen an. Gehen Sie dabei beispielhaft voran.
  3. Veranstalten Sie Tage der Offenen Tür, an denen Sie andere Abteilungen oder Mitarbeiter einladen, Ihren Verantwortungsbereich kennenzulernen. Beginnen Sie mit den Abteilungen und Mitarbeitern, mit denen Sie häufig zusammenarbeiten.
  4. Machen Sie kleine oder größere Events, in denen außerhalb des Jobs Begegnungen stattfinden können – innerhalb Ihres Teams und darüber hinaus.
  5. Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitenden Hospitationen in angrenzenden Funktionsbereichen. Dadurch intensivieren sich Beziehungen, Verbundenheit wächst.

Haben Sie Fragen?

  • Schreiben Sie Ihre Frage gerne unten in die Kommentare. Oder:
  • Schreiben Sie mir eine eMail unter info@marcus-hein.de.

Teilen Sie gerne auch Ihre persönlichen Erfahrungen mit diesem Thema in den Kommentaren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge und Impulse …

Problemlösung vom Ziel her
Marcus Hein

Problemlösung vom Problem her

Haben Sie das schon mal bei einer Problemlösung erlebt? Es taucht ein Problem auf. Sie wollen es lösen. Und plötzlich wird das Problem immer größer. Eine Hiobsbotschaft jagt die nächste? Was tun Sie? – Hier zeige ich Ihnen eine Voraussetzung für eine schnelle Problemlösung.Ich habe da mal ein Problem.Ich hatte einen Seminarteilnehmer, Werner, der seine

Jetzt lesen ...
Blog - Leadership-Impulse - MARCUS HEIN - Akademie für Neurologische Führung
Impulsletter abonnieren

Impulse für exzellente Führungskräfte.

Ihre Anmeldung

Angaben mit * sind Pflichtangaben.


Mit Angabe meiner Daten und Absenden der Anmeldung erkläre ich mich einverstanden, den hier bestellten Newsletter per E-Mail zu erhalten. Meine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Weitere ausführliche Informationen in der Datenschutzerklärung.

 
Angaben mit * sind Pflichtangaben.
MARCUS HEIN - Online-Akademie - Stressmanagement für Führungskräfte
Stressmanagement speziell für Führungskräfte

Stress?

Stress reduziert Deine Leistungsfähigkeit, macht Dich krank und reduziert Deine Lebenserwartung.