Team-Zusammenstellung – Sorgen Sie für Vielfalt
Team-Zusammenstellung - Sorgen Sie für VIelfalt

Die Team-Zusammenstellung hat immer die Vielfalt als Grundprinzip. Dies gilt nicht nur für Alter und Erfahrung, sondern auch für Ausbildung und Spezialisierung. Doch warum ist das wichtig und wie sorgen Sie dafür?

Menschen wollen bedeutsam sein. Sie engagieren sich überdurchschnittlich für Dinge, in denen sie eine Bedeutung haben. Bedeutsam zu sein, erzeugt positive Emotionen – ein zentraler Aspekt der Positiven Psychologie. Die Mitarbeitenden bringen ihre Stärken und ihre Expertise ein. Er oder sie trumpft mit ihrer Besonderheit auf und wird damit bekannter in der Organisation.

Vielfalt in der Team-Zusammenstellung

Früher arbeitete ich bei ThyssenKrupp als Personalleiter. Eines Tages meldeten sich alle MitarbeiterInnen für den nächsten Tag nachmittags bei mir ab. Der Grund war eine Seminar des Arbeitgeberverbands zum Allgemeinen Gleichstellungsgesetz. Das war für alle MitarbeiterInnen wichtig. Und da ich gerade erst Personalleiter geworden war, widersprach ich nicht – und ging mit.

Im nächsten Jour Fixe sprachen wir über die Veranstaltung. Ich legte ein neues Prinzip fest: Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter spezialisiert sich in einem oder mehreren Themen. In seinem Spezialthema bildet sich der Mitarbeitende weiter und entwickelt Expertise. Er bildet mit noch einem Mitarbeitenden  ein Spezialisten-Tandem, das sich gegenseitig vertreten kann.

Nach jeder Weiterbildungsmaßnahme führten die beiden Spezialisten eine Kurzschulung von 30 Minuten für alle anderen KollegInnen in der Personalabteilung durch. So waren sie im Seminar deutlich interessierter, mussten den Inhalt aufbereiten und vermitteln. Fragen der KollegInnen vertieften das Gelernte. Sie glänzten mit ihrem Wissen und waren Stolz auf Ihre Expertise. Die gesamte Organisation nahm sie als Experten wahr.

eTraining LIVE

Remote Leadership

Remote Leadership in der hybriden Arbeitswelt ist Teil der modernen Geschäftswelt geworden. Im Führungsalltag bedeutet das, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch auf Distanz zu inspirieren, zu binden und den Teamspirit zu fördern.

Remote Leadership in der hybriden Arbeitswelt - eTraining LIVEIn diesem eTraining LIVE  zeige ich Ihnen, wie Sie Remote Leadership in der hybriden Arbeitswelt wirksam gestalten und souverän führen. Sie machen die hybride Arbeitswelt zu einem Erfolgsmodell und sorgen dafür, dass Ihre MitarbeiterInnen mit Ihnen an einem Strang ziehen. Sie stärken Ihr Unternehmen und sorgen für überdurchschnittlichen Erfolg.

Hier gibt es mehr Informationen …

Chor oder Orchester dirigieren

Einige Leser wissen, dass ich professionell ausgebildeter Dirigent bin. Einem Dirigenten fällt niemals ein, jedes Orchesterinstrument perfekt spielen zu können. Er kennt die Spezialitäten und die Grenzen. Er weiß, welche Gestaltungsmöglichkeiten eine Violine, Posaune oder das Schlagwerk hat. Er sorgt dafür, dass die Instrumentalisten eine Idee vom fertigen Werk haben und ihr Bestes geben.

 
Er würde auch niemals auf die Idee kommen, nur zweite Trompeten ins Orchester zu nehmen. Er braucht die Vielfalt der Instrumente oder der SängerInnen im Chor. Fehlende Sopran lassen sich nicht durch Tenöre kompensieren. Es müssen Soprane sein.
 
Ein guter Dirigent moderiert die Vielfalt der Einzelnen. Er kombiniert sie so, dass das Gesamtwerk den Zuhörer und die Mitwirkenden begeistert. Das ist Führung.

Auswirkungen von Team-Zusammenstellung nach Gleichheit

Falls Sie Ihr Team gleich zusammenstellen, ist der Wettbewerb im Team deutlich höher. Im Wettbewerb wachsen Egoisten  und das zerstört das Wir im Team.
 
Schwächere MitarbeiterInnen haben jetzt keine Chance, an das Wissen und die Erfahrung der alten Hasen heranzukommen. Das gelingt erst, wenn die Alten in Rente gehen.
 
Außerdem vermittelt Gleichheit den Mitarbeitenden das Gefühl, nichts Besonderes zu sein, sondern Einer von Vielen und jederzeit ersetzbar. Menschen blühen auf, wenn sie etwas Besonderes sind. Sie erfahren deutlich mehr Wertschätzung.

Team-Zusammenstellung entwickeln

Meine Empfehlung ist: Rekrutieren Sie Kompetenzen, Stärken und Interessen, die es bislang noch nicht in Ihrem Team gibt. Diversifizieren Sie die Team-Zusammenstellung durch Spezialistentum. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter sich spezialisieren und lassen Sie Ihre Mitarbeiter diese Spezialität selbst aussuchen oder wesentlich mitbestimmen.
 
Ihre Führungsaufgabe ist es, diese Spezialitäten zu moderieren. Generieren Sie aus der Kombination das Maximale für das ganze Team und für das Unternehmen.

Haben Sie Fragen?

  • Schreiben Sie Ihre Frage gerne unten in die Kommentare. Oder:
  • Schreiben Sie mir eine eMail unter info@marcus-hein.de.

Teilen Sie gerne auch Ihre persönlichen Erfahrungen mit diesem Thema in den Kommentaren.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge und Impulse …

Die Extrameile gehen - Wie MitarbeiterInnen sich intrinsisch motivieren.
Marcus Hein

Die Extrameile und PERMA

Freuen Sie sich auch über MitarbeiterInnen, die die Extrameile gehen? Vermutlich ja. Und was wir beobachten können ist, dass das dem Mitarbeitenden gar nicht wie

Jetzt lesen ...
close
Impulsletter - Der Newsletter für Neurologische Führung

Sichern Sie sich Ihren wöchentlichen Impulsletter jetzt.

Wir versenden keinen Spam!