Charisma in der Führung – Erlernbar oder genetische Gnadengabe?
Management vs. Leadership

Wir bewundern Führungskräfte, die Charisma haben. Sie ziehen Menschen in Ihren Bann, wir erheben sie bisweilen zu Idolen und Ihre Meinung übernehmen wir fast widerspruchsfrei. Viele behaupten, dieses magische Charisma läge in den Genen dieser Menschen. Es ist eine Gnadengabe, die man geschenkt bekommen hat – oder eben nicht. Doch stimmt das?

Um beurteilen zu können, ob Charisma in den Genen liegt, reicht es zu untersuchen, an welchen Faktoren wir Charisma festmachen. Sind diese Faktoren identifiziert, können wir entscheiden, ob dieser erlern- und entwickelbar sind. Und dann wissen wir, ob Sie genetisch sind oder jeder Mensch dieses Charisma entwickeln kann, indem er diese charismabildenden Faktoren entwickelt.

Was macht Charisma aus?

Zunächst ist Charisma etwas nebulöses. Wir fühlen uns von einem Menschen in den Bann gezogen. Möglicherweise ist das demjenigen selbst gar nicht bewusst. Untersucht man das Verhalten und die ihm zugrundeliegenden Kompetenzen genauer, stellt man fest, dass es nur wenige, stark ausgeprägte Faktoren sind. Diese will ich nachfolgend beschreiben.

Charisma braucht eine starke, überzeugende Vision

Charisma braucht Vision - Mission - Strategie - Ziele - MARCUS HEINMenschen mit ausgeprägtem Charisma haben eine starke und überzeugende Vision. Sie können auf den Punkt sagen, wer sie sind und wo sie hin wollen. Möglicherweise haben sie diese Vision zufälligerweise gefunden und sie zu ihrer eigenen gemacht. In den meisten Fällen ist sie aber systematisch erarbeitet, verifiziert und kommuniziert.

Charismatische Führungskräfte verstehen sich als Vorbild

Auch angetrieben durch die Vision, aber auch dem Streben, der Umgebung etwas besonderes zu geben, verstehen sich charismatische Menschen und Führungskräfte als Vorbild. Durch ihre Fokussierung auf die Vision in allem Denken, Reden und Handeln sind sie das unübersehbare Muster, an dem sich andere orientieren. Sie reden nicht nur, formulieren schlaue und inspirierende Worte, sondern sie leben das auch kompromisslos vor.

Charisma in der Führung fordert und inspiriert

MARCUS HEIN - Unsere VisionIch hatte Kontakt zu einem sehr erfolgreichen Business-Coach, der Unternehmen berät, wie sie noch erfolgreicher werden können. Mit seinen Fragen innerhalb weniger Minuten hat er mich extrem gefordert. Ich hatte auf alle diese Fragen keine Antwort. Zunächst war ich stinke-sauer, aber er hatte Recht. Charismatische Führungskräfte fordern ihre Mitarbeiter heraus, sie geben sich nicht mit Mittelmaß zufrieden. Und Sie inspirieren gleichzeitig mit ihrer Vision und fordern zum Mitmachen auf.

Charismatische Führungskräfte bilden sich ständig weiter.

Man könnte den Eindruck gewinnen, dass man nur Charisma hätte, diese Gnadengabe, und dann wäre bereits alles perfekt. Doch das ist ein Trugschluss. Charismatische Führungskräfte arbeiten täglich an Ihrer Kompetenz. Die 34-jährige Konzertpianistin Yuja Wang – wie auch viele andere – trainiert jeden einzelnen Tag viele Stunden, obgleich Sie längst auf allen großen Bühnen der Welt angekommen und sehr gefragt ist. Sie sind sich ihrer Stärken bewusst und bauen diese ständig aus.

Leadership Training

Neurologische Führung

Neurologische Führung hilft Mitarbeitermotivation zu verstehen und MitarbeiterInnen zu inspirieren.

Neurologische Führung - So gelingt Mitarbeitermotivation in New WorkIn diesem Training verstehen Sie, wie Menschen denken und Motivation im Gehirn funktioniert. Sie nutzen das für den gesamten Führungsprozess und stärken Ihr Führungsrepertoire. Sie trainieren, diese Erkenntnisse zu nutzen für ein inspirierendes Führungsverhalten und maximale Mitarbeitermotivation – wertschätzend und leistungsorientiert.

Hier gibt es mehr Informationen …

Charismatische Menschen finden ihre eigene Problemlösung

Die meisten Menschen, die ein Problem zu lösen haben, schauen im Internet nach einer Problemlösung oder fragen einen Experten. Dabei greifen die meisten auf etablierte Problemlösungen zurück. Doch Probleme auf dem Weg zu lösen, wie sie entstanden sind, führen in aller Regel nicht auf eine neue Ebene. Charismatische Menschen lösen Probleme auf eine eigene und kreative, oft auf den ersten Blick unlogische Weise. Sie nutzen unbewusste Potenziale und führen aus dem Problem heraus auf eine völlig neue Ebene.

Fünf erlernbare Charisma-Faktoren

Wie Sie sehen, lassen sich alle fünf Faktoren, die wir bei charismatischen Menschen beobachten können, erlernen und entwickeln. Die Frage ist, ob wir uns die Mühe machen, eine starke Vision zu entwickeln, Vorbild zu sein, Mitarbeiter herauszufordern und zu inspirieren, uns selbst ständig weiterzuentwickeln und eigene, kreative Problemlösungen zu erarbeiten. Menschen, insbesondere Führungskräfte mit diesen Faktoren werden als charismatisch wahrgenommen. Charismatische Führungskräfte müssen niemanden anschieben, aufmuntern, überzeugen oder mit Druck in eine bestimmte Richtung bewegen. Sie gehen einfach charismatisch ihren Weg und andere folgen ihnen.

Wäre das etwas für Sie?

Falls Sie diesen Weg gehen und an Ihrem Charisma arbeiten wollen, unterstütze ich Sie gerne. Am besten vereinbaren Sie jetzt gleich mit mir einen kostenlosen Beratungstermin: +49 (0) 176 1015 9656.

Haben Sie Fragen?

  • Schreiben Sie Ihre Frage gerne unten in die Kommentare. Oder:
  • Schreiben Sie mir eine eMail unter info@marcus-hein.de.

Teilen Sie gerne auch Ihre persönlichen Erfahrungen mit diesem Thema in den Kommentaren.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge und Impulse …

close
Impulsletter - Der Newsletter für Neurologische Führung

Sichern Sie sich Ihren wöchentlichen Impulsletter jetzt.

Wir versenden keinen Spam!