Psychische Belastungen & Burnout

Einführung

Home Office unter dem Eindruck von Covid-19-Maßnahmen hat die psychische Belastungen der Mitarbeitenden erheblich erhöht. Davon sind insbesondere die Frauen betroffen.

Auch wenn wir über Depression und Burnout inzwischen öffentlich reden können, ist es für viele Mitarbeitende und auch Führungskräfte immer noch ein schwieriges Thema. Die eigene Schwäche zuzugestehen, fällt den meisten nicht leicht. Deshalb wird auch viel zu spät reagiert und gegengesteuert.

Als Führungskraft solltest Du natürlich für Dich und vor allem auch für Deine Mitarbeiter das Thema auf dem Schirm haben. Dieses Modul will Dir dazu ein paar Ideen vermitteln.

 

https://www.youtube.com/watch?v=01hHvR_0w50

Präsentation

Belastungen & Burnout

Trainer/in

Marcus Hein – Experte, Trainer und Coach für Neurologische Führung.

Zusammenfassung

  • Burnout entsteht aus sinnloser Überforderung.
  • Viel Arbeit macht noch nicht krank – aber eine fehlende Balance zwischen Anspannung und Entspannung.
  • Burnout hat viel damit zu tun, dass wir Ja sagen, obwohl wir Nein meinen.

Transferaufgabe

Nutze die nebenstehende Indizienliste, um Dich und Deine Mitarbeiter/innen zu beobachten. Gerade Veränderungen im Verhalten sollten ein Alarmsignal sein, auf das Du rechtzeitig reagieren solltest.

Arbeitsmittel

Burnout – Indizien

Hast Du Fragen?

Falls beim Durcharbeiten Fragen und Unverständnisse entstehen, stehe ich Dir als Autor des Kurses gerne zur Verfügung. Du hast Du mehrere Möglichkeiten:

  • Schreibe Deine Frage hier unten in den Kommentar. Vielleicht haben andere Teilnehmer die gleiche Frage und ich kann sie dort sehr einfach und direkt beantworten.
  • Ist es eher eine Frage, die Deinen spezifischen Kontext betrifft, dann
    • schreibe mir eine eMail unter RL@marcus-hein.de
    • schreibe mir in dringenden Fällen eine whatsapp-Nachricht unter +49 (0) 176 1015 9656

Buchempfehlung

Einen Kommentar abgeben

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert