MitarbeiterInnen zu Beteiligten machen

Einführung

Mit vielen Erkenntnissen aus diesem Leadership Training weißt Du, wie Du Mitarbeiter/innen hinter die Vision Deines Verantwortungsbereiches bringst.

In diesem kurzen Modul gehe ich noch einmal auf das Neurologische Grundprinzip Partizipation ein. Hier geht es vor allem um Spielräume.

Präsentation

Mitarbeiter zu Beteiligten machen

Trainer/in

Marcus Hein – Experte, Trainer und Coach für Neurologische Führung.

Zusammenfassung

Mitarbeiter zu Beteiligten machen bedeutet, dass iihnen das gemeinsame Anliegen (Vision) auch zu ihrem eigenen Anliegen wird.

  • Biete Spielräume an, damit Mitarbeiter/innen mitgestalten können.
  • Lass Deinen Mitarbeitern Handlungsspielräume
  • Gib Deinen Mitarbeiter/innen Entscheidungsspielräume, in denen sie Verantwortung übernehmen können.
  • Mitarbeiter entwickeln heißt, Freiraum anbieten.
  • Nimm Deine Mitarbeiter/innen ernst und traue ihnen mehr zu, als sie sich selbst zutrauen.
  • Wenn Mitarbeiter nicht mehr mitmachen, sind sie nachhaltig demotiviert. Das musst Du unbedingt verhindern.

Transferaufgabe

Überlege Dir eine Aktion, wie Du Mitarbeitern mehr Gestaltungs-, Handlungs- und Entscheidungsspielraum anbieten kannst. Setze das unmittelbar, spätestens innerhalb der nächsten 48 Stunden um.

Arbeitsmittel

Hast Du Fragen?

Falls beim Durcharbeiten Fragen und Unverständnisse entstehen, stehe ich Dir als Autor des Kurses gerne zur Verfügung. Du hast Du mehrere Möglichkeiten:

  • Schreibe Deine Frage hier unten in den Kommentar. Vielleicht haben andere Teilnehmer die gleiche Frage und ich kann sie dort sehr einfach und direkt beantworten.
  • Ist es eher eine Frage, die Deinen spezifischen Kontext betrifft, dann
    • schreibe mir eine eMail unter RL@marcus-hein.de
    • schreibe mir in dringenden Fällen eine whatsapp-Nachricht unter +49 (0) 176 1015 9656

Buchempfehlung

Einen Kommentar abgeben

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert